ADAM HERR GmbH - Qualität made in Germany seit 1907

Die Adam Herr GmbH wurde 1907 von Adam Herr gegründet und überzeugt seit über 100 Jahren durch zuverlässige Leistung und Kompetenz bei der Produktion von Dachrinnen Zubehör aus Kupfer, Zink sowie Aluminium. Basierend auf unserer langjährigen Tradition, setzen wir uns selbst stets den Anspruch unsere Kunden mit qualitativ hochwertigen Produkten zu beliefern. Qualität "Made in Germany" in Verbindung mit spezialisierten Fertigungsanlagen garantiert optimale Produktlösungen für die Dachentwässerung ihrer Gebäude. Zusätzlich ergänzt der WC-Sitz Polsi seit 1959 unsere Produktpalette.

 

 

Am 1. Oktober 1907 gründete Adam Herr und seine Ehefrau Klara die Firma Adam Herr, Holz- und Metallwarenfabrik in Niederreifenberg. Begonnen wurde mit der Produktion von Korsettstäben und Taillenverschlüssen für die Damenbekleidung.


1909 wurde Niederreifenberg erstmals von Adam Herr mit elektrischem Strom versorgt, welcher mittels Wasserkraft aus einem Weiher gewonnen wurde.


1912 wurde dann mit der Produktion von Zinkbogen begonnen, welche bis zum heutigen Tag in ähnlicher Ausführung gefertigt werden.


In den Kriegsjahren 1914 - 1918 mußte die Zinkbogenproduktion mangels Zinkblech vorübergehend eingestellt werden.
In dieser Zeit waren die meisten Mitarbeiter zum Militärdienst eingezogen und die übrigen wurden mit der Herstellung von Schuhnägeln, Schnallen für Pferdegeschirre beschäftigt.


Nach dem 1. Weltkrieg wurde wieder die Zinkbogenproduktion aufgenommen und auch für kurze Zeit Haarnadeln hergestellt.
 

Im Jahre 1925 wurde mit der Fertigung von Klosettsitzen aus Buchen- und Eichenholz begonnen. Es wurden täglich von ca. 15 Mitarbeitern ungefähr 50 Klosettsitze - überwiegend in Handarbeit - hergestellt. Das benötigte Holz - aus heimischen Wäldern - wurde im eigenen Sägewerk geschnitten und gelagert.


Während des 2. Weltkrieges von 1939 - 1945 wurde die Firma Adam Herr als kriegsnotwendiger Betrieb eingestuft und beauftragt, für die Wehrmacht, Militärschemel, Holzschuhsohlen, Kochlöffel für Gulaschkanonen sowie Tankholz zum Betreiben der LKW´s herzustellen. Die Arbeit wurde in dieser Zeit vorwiegend von Frauen verrichtet.

 

Nach der Währungsreform von 1948 waren wieder alle Rohstoffe problemlos zu beschaffen. Die Firma spezialisierte sich nun hauptsächlich auf die Produktion von Zinkbogen und Klosettsitzen.

1958 erblühte die Firma Adam Herr, da ein neuer gepolsterten WC-Sitz, Marke "POLSI" - durch Günter Herr entwickelt wurde.
In dieser Zeit kamen erstmals PVC-Folien sowie Schaumgummi auf den Markt und er nutzte das Bedürfnis zu einem neuen Sitzgefühl.


Mit dem Werbeslogan" Auf einem Örtchen das verschwiegen - ist POLSI täglich ein Vergnügen "begann der POLSI WC-Sitz seinen Siegeszug.


Inspiriert durch die neuen Werkstoffe, wurden auch Mustertaschen, Autokindersitze, gepolsterte Wickelbretter für Babys sowie Buchhüllen und Werbegeschenke hergestellt.


Andreas Herr, als Vertreter der 4. Generation, begann 1986, nach Vollendung seines Ingenieurstudiums in Rosenheim, seine erlernten Theorien erfolgreich in die Tat umzusetzen. Auch er hat neue Produkte wie Einhangstutzen, Standrohrkappen etc. in das Fabrikationsprogramm eingebracht und befaßt sich hauptsächlich mit der Entwicklung von neuen Vorrichtungen und Werkzeugen.


Im Oktober 2007 feiert die Firma Adam Herr KG ihren 100. Geburtstag.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dachrinnenzubehör und Polsi WC-Sitze